Menü Schließen

Die Nachhaltigkeitswoche an Hochschulen in Rheinland-Pfalz
vom 28.11. bis 02.12.2022

ein wiederkehrender Gedanke...

Vor mehr als zwei Jahren fing alles an, die Idee einer Nachhaltigkeitswoche ploppte in unseren Köpfen auf, sicherlich inspiriert an den Good Practice Beispielen aus anderen Bundesländern, wie etwa in Baden Württemberg (@hochschule_n_bw) und wir schlossen uns aus unterschiedlichen Nachhaltigkeits- und Hochschulinitiativen in RLP zusammen, um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Die erste Nachhaltigkeitswoche 2020 rund um die SDG´s der UN wurde organisiert, komplett online, aber mit vollem Erfolg! Im letzten Jahr war die Nachhaltigkeitswoche dann hybrid mit spannenden Vorträgen zu unterschiedlichen Themen, die online verfolgt werden konnten sowie Workshops und Diskussionen, die auch vor Ort Ideen und konkrete Handlungsmöglichkeiten in die Köpfe der Teilnehmenden brachte. Die Themen im Jahr 2021 waren “Verschwendung natürlicher Ressourcen”, “Mode und Nachhaltigkeit”, “Digitalisierung und Nachhaltigkeit”, “Mobilität und Tourismus” und “Postwachstum / Degrowth”.

Basierend auf der schönen Erfahrung der letzten Jahre werden wir dieses Jahr wieder eine Woche der Nachhaltigkeit veranstalten, um Menschen, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen und solchen, die es gerne tun möchten, zusammenzubringen und um Raum für das vielleicht bedeutendste Thema unserer Gesellschaft zu schaffen. Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen, so wie letztes Jahr mit Online-, als auch Präsenzformaten.

Und wie wird der Gedanke Wirklichkeit?

Das Thema Nachhaltigkeit hat sehr viele Facetten und kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Für uns geht es hierbei um unseren Umgang mit der Umwelt, anderen Menschen und Meinungen, aber auch mit uns selbst! 

Konkret versuchen wir in dieser Woche einen Einblick in verschiedene Facetten der Nachhaltigkeit zu bieten. Um dieses doch sehr weite Feld zu bearbeiten, haben wir für fünf Tage der Woche jeweils ein Thema gewählt. In der Woche wollen wir uns mit verschiedenen Möglichkeiten, zu einer nachhaltigen Lebensgrundlage aktiv beizutragen, auseinandersetzen und damit, warum wir oft nicht nach unserem Wissen handeln, uns von lediglich “grün” angestrichenen Produkten überzeugen lassen. Außerdem wollen wir auf die langen Wege schauen, auf denen die meisten hier angebotenen Waren zu uns kommen und uns mit Ideen  und Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft beschäftigen. Unser Fokus liegt auf einem vielfältigen Angebot, das aus Vorträgen, Workshops, Buchvorstellungen, Exkursionen, Tauschaktionen, Filmabenden und anderen Aktionen besteht.
Also schau gerne selbst bei der ein oder anderen Veranstaltung vorbei, es ist sicher auch etwas für dich dabei!

Wir freuen uns auf dich.

Unsere Themen bei der Nachhaltigkeits-Woche 2022:

Montag, 28.11.

Subsistenz

Dienstag 29.11.

Lücke zwischen Wissen und Handeln

Mittwoch 30.11.

Greenwashing

Donnerstag 01.12.

Nachhaltige Lieferketten

Freitag
02.12.


Tag der Utopien

Folge uns auf Instagram

Nachhaltigkeitswoche

Hier findet ihr eine Auswahl an Vorträgen der vergangenen Nachhaltigkeitswoche. Wir bedanken uns bei allen, die nicht nur Vorträge gehalten haben, sondern uns zusätzlich erlaubt haben diese hier zu veröffentlichen.

Das Hosting der Videos wird uns vom Panopto Video Server der Hochschule Trier zur Verfügung gestellt.

Unser Forderungskatalog ist raus!
Wir fordern gemeinsam...

Im Oktober 2021 entstand auf einem rheinland-pfalz weiten Vernetzungstreffen die Idee eines Forderungskataloges. In gemeinsamen Gesprächen kam immer wieder auf, dass die Möglichkeiten nachhaltige Hochschulentwicklung im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten voran zu treiben stark begrenzt sind. Aufgrund von finanziellen und personellem Kapazitätsmangel ist es trotz großem Wille auf Seiten der Studierenden und der Hochschulleitungen häufig kaum möglich strukturelle Veränderungen herbei zu führen. Daher hat sich im Anschluss an das Treffen eine bunt gemischte Gruppe Studierender verschiedener Hochschulen gebildet. Diese hat sich in den folgenden Monaten intensiv damit auseinandergesetzt, wie nachhaltige Veränderung an Hochschulen funktionieren kann. Es wurde herausgearbeitet in welchen Bereichen der Hochschulen entsprechende Veränderungen möglich und nötig sind und an welchen Stellen hierbei Unterstützung von Seiten der Landesregierung erforderlich ist. Denn eines war schnell klar: Hochschulen sowie Studierendenwerke dürfen in ihren Nachhaltigkeitsbestrebungen nicht weiterhin alleine gelassen werden! Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist ein umfassender Forderungskatalog an das Land RLP, den wir gemeinsam am 13. Juni 2022 veröffentlicht haben. Das ganze Papier findet ihr hier: 

Forderungen

Kontakt

Ihr möchtet einen Teil zu unserer Nachhaltigkeitswoche beitragen oder habt eine Frage?
Dann schreibt einer der teilnehmenden Organisationen eine E-Mail!