"Die Transition Bewegung von 2010 - 2020 - und wo wir hinwollen"

  • Referent: Klaus Gräff

  • Beginn: Mittwoch, 10 Uhr

  • Dauer: ca. 1 Stunde

  • Format: Vortrag

  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt

  • Anmelden

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Kurzbeschreibung:

Die Transition Bewegung ist ein Netzwerk von Transition-Initiativen, die sich in Städten mit Einzelprojekten um Lösungsansätze für die Zukunft bemühen. Sie ist eine Graswurzelbewegung, ein dezentrales selbstlernendes Netzwerk globaler Dimension.
Dieser 45-minütige Vortrag mit anschließender Diskussion zeigt auf wie die Transition Bewegung vor 10 Jahren im deutschsprachigen Raum begann und wie sie sich mit den neuen Herausforderungen gewandelt hat.

Klaus Gräff, Agr.-Ing., Baubiologe und Projektentwickler, ist seit Beginn in der Bewegung aktiv und hat entscheidende Meilensteine, wie die erste Transition Konferenz 2010 in Hannover und die Gründung des Transition Netzwerk e.V. 2013 sowie das letzte Netzwerktreffen 2020 hauptverantwortlich koordiniert. Er hat die Transition Initiative Göttingen mitgegründet und ist heute in der Transition-Stadt Tübingen e.V. vorallem im Bereich Ernährungsysteme Stadt und Landwirtschaft verankert.