Menü Schließen

Das Lieferkettengesetz in der unternehmerischen Praxis: Umsetzung, Herausforderungen und Chancen

Bild © by Katharina Lang
  • Referentin:

    Katharina Lang

  • Beginn:

    Donnerstag, 19:00 Uhr

  • Dauer:

    ca. 60 Minuten

  • Format:

    Vortrag + Diskussionsrunde (hybrid)

  • Ort:

    Zoom
    - Umweltcampus Birkenfeld: Übertragung im KG
    - Live-Übertragung nach Landau: Raum BIII 040 (HS 2), Campus Landau, Fortstr. 7
    - Online über BBB (-> "Zur Veranstaltung")

  • Teilnehmendenzahl:

    - Birkenfeld: Unbegrenzt
    - Online und Landau: Unbegrenzt

  • Anmeldung?

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Kurzbeschreibung:

Ab 1. Januar 2023 tritt das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Deutschland in Kraft. Unternehmen sollen durch definierte Sorgfaltspflichten Menschenrechte und Umweltschutz in ihren Lieferketten gewährleisten. Der Blick auf die Nachhaltigkeit im Unternehmen wird damit auch rechtlich auf Lieferketten weltweit ausgeweitet. Die praktische Umsetzung wirft noch viele Fragen in Unternehmen auf: Wie führt man eine Risikoanalyse durch? Mit welchen Maßnahmen können Menschenrechtsverletzungen in der Lieferkette vorgebeugt werden? Und wie kann die Einhaltung der Maßnahmen überhaupt kontrolliert werden? Der Vortrag wirft einen praxisnahen Blick auf die Umsetzung der Anforderungen des LkSGs und zeigt Herausforderungen und Chancen für Unternehmen in Deutschland auf. In der anschließenden Diskussion sind die Teilnehmenden eingeladen, eigene Ideen für die Umsetzung zu entwickeln und Fragen zu stellen.

Vor ihrem Studium M.A. Umwelt- und Betriebswirtschaft am Umwelt-Campus Birkenfeld arbeitete Katharina Lang im Fairen Handel und als eine Welt-Regionalpromotorin. In ihrer Masterarbeit erarbeitete sie ein Konzept zur Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes in einem Industrieunternehmen.