"Grünes" Wachstum:
Wo liegt die Grenze zwischen Fortschrittsromantik und alternativen Fakten?

(Im Anschluss: Buchverlosung & Diskussionsrunde)

Bild © by Christian-Albrechts Universität zu Kiel
  • Referent:

    Prof. Dr. Niko Paech

  • Beginn:

    Samstag, 20 Uhr

  • Dauer:

    90 - 120 Minuten
    (Vortrag: ca. 60 Minuten)

  • Format:

    Asynchroner Vortrag

  • Ort:

    HS 1 (Campus Landau) und BBB (online)

  • Teilnehmendenzahl:

    Online: Unbegrenzt
    Hörsaal: max. 55 Personen

  • Anmeldung?

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Kurzbeschreibung:

Zum Vortrag:

Die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nachhaltig oder klimafreundlich gestaltet, also von Umweltschäden entkoppelt werden kann, ist längst an der Realität zerschellt. Das offenkundige Scheitern einer ökologischen Modernisierung impliziert, dass allein eine Reduktionsstrategie, bezogen auf Industrieproduktion, Techniknutzung, Konsum und Verkehr, zur Wiedererlangung der ökologischen Überlebensfähigkeit menschlicher Zivilisationen führen kann. Daran knüpft das Konzept der Postwachstumsökonomie an.

Zur Veranstaltung:

Ein kompletter Tag nur zum Thema Degrowth / Postwachstum und dann ohne den wahrscheinlich bekanntesten und wichtigsten “harten Wachstumskritiker”? Diese Frage haben wir uns gestellt nachdem wir die Absage von Hr. Paech für einen Vortrag erhalten haben. Ein paar Tage später haben wir uns dann aber schließlich dazu entschieden Niko Paechs Theorien und Konzepte trotz der Absage weiter zu verbreiten. Und so laden wir nun zum Tagesabschluss dazu ein einen asynchronen, einstündigen Vortrag von Prof. Dr. Niko Paech online sowie im Hörsaal 1 am Campus Landau zu streamen und mit uns gemeinsam zu schauen.

Im Anschluss soll dann noch ausgiebig im Hörsaal über den Vortrag und alle anderen Eindrücke des Tages diskutiert werden. Den Abschluss der Veranstaltung soll dann eine Buchverlosung zu Niko Paechs neuestem Buch “All you need is less” bilden. An dieser werden sowohl Menschen im Hörsaal, als auch Menschen, die online mit dabei sind, teilnehmen können.

Eine Hygiene-Konzept ist vorhanden und Zutritt zum Hörsaal ist nur unter Einhaltung der 2G-Regeln möglich! Wir freuen uns sehr über euer Kommen!