,,Nachhaltige Digitalisierung ist kein autonomes Fahrzeug"

Bild © by Felix Sühlmann-Faul
  • Referent

    Felix Sühlmann-Faul

  • Beginn:

    Donnerstag, 18:45 Uhr

  • Dauer:

    45 - 60 Minuten

  • Format:

    Online Vortrag

  • Ort:

    Zoom (online)

  • Teilnehmendenzahl:

    Unbegrenzt

  • Anmeldung?

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Kurzbeschreibung:

Wir leben im digitalen Zeitalter – unser Alltag ist geprägt von Sensoren, Bildschirmen und mehr oder weniger “smarten” Geräten. An vielen Punkten ist das hilfreich, oft notwendig und teilweise überlebenswichtig geworden. Während Wirtschaft und Politik die Unabdingbarkeit der Digitalisierung betonen, wird selten der Preis unserer Digitalisierung auf Ebene ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit thematisiert. Zwischen Nachhaltigkeit und Digitalisierung liegt ein komplexes Spannungsfeld. Einerseits erzeugt Digitalisierung immense Nachhaltigkeitsdefizite, wie etwa beim Energieverbrauch oder dem Rohstoffabbau. Andererseits hilft Digitalisierung dabei, Nachhaltigkeitsebenen zu erreichen, die ohne digitale Technologien nicht erreichbar wären. Aber Digitalisierung ist das jüngste Beispiel dafür, dass eine solche riesige Transformation in erster Linie gesellschaftliche Lenkung braucht. Was also können wir, die Politik und Unternehmen tun?

Felix Sühlmann-Faul ist freier Techniksoziologe, Speaker, Berater und Autor mit Spezialisierung auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Zwischen 2017 und 2018 verfasste er eine umfassende Studie zu den Nachhaltigkeitsdefiziten der Digitalisierung und möglichen Handlungsempfehlungen im Auftrag des WWF Deutschland und der Robert Bosch Stiftung. Aktuell promoviert er über das Thema Digitalkapitalismus, berät verschiedene Fraktionen des Deutschen Bundestags und ist beim Aufbau eines deutschlandweiten Forschungsnetzwerks zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit beteiligt. In diesem Projekt leitet er die Forschungslinie zu Digitalisierung und Wachstumsunabhängigkeit. Im September 2018 hat er sein Buch “Der blinde Fleck der Digitalisierung” veröffentlicht.