Projekte gegen Verschwendung kosten Geld - aber wo soll’s herkommen?

(Im Anschluss: Buchverlosung)

Bild © by Bernhard Lorig
  • Referent:

    Bernhard Lorig

  • Beginn:

    Montag, 20:15 Uhr

  • Dauer:

    ca. 60 Minuten (anschließend: Buchverlosung)

  • Format:

    Vortrag (Hybrid)

  • Ort:

    Präsenz: Raum 46-210 (Campus TUK);
    Online: Zoom oder BBB

  • Teilnehmendenzahl:

    Max. 55 Pers.

  • Anmeldung?

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Für den unwahrscheinlichen Fall, dass mehr als 55 Personen in Präsenz erscheinen, muss die 56. Person leider draußen bleiben 😉

Kurzbeschreibung:

Um die Verschwendung natürlicher Ressourcen zu verhindern oder zumindest zu verringern, braucht es pfiffige Ideen. Die Gesetzgebenden sind meist zu langsam und gehen nicht weit genug – hier ist das Engagement von uns allen gefragt! Aber was macht man nun mit einer Idee? Das kostet ja auch alles Geld! Sammelt man Spenden, plündert man das Sparschwein oder baut man die Idee so auf, dass sie sich von selbst trägt? Wie macht man das und welche Rolle spielen hier alldiejenigen, die sich auch für das Thema engagieren möchten und vielleicht keine eigene Idee haben?
Lasst uns drüber sprechen, welche tollen Möglichkeiten ihr habt, eure Ideen in die Realität umzusetzen und wie ihr damit eure eigene Zukunft proaktiv gestalten könnt!

Bernhard Lorig ist Gründungscoach an der TU&HS Kaiserslautern und Crowdfunding Experte, er nimmt euch mit auf eine Reise in die wundervolle Welt der Möglichkeiten – euch steht alles offen! Wenn nicht ihr, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Vortrag findet unter den aktuellen Corona-Auflagen in 2G statt.

Im Anschluss an den letzten Vortrag am Montag der Nachhaltigkeitswoche mit dem Thema „Verschwendung natürlicher Ressourcen” in Kaiserslautern hast du die Möglichkeit eines von 5 thematisch passenden Büchern, rund um das Themenspektrum „Ressourcen” zu gewinnen!

Die Gewinner*innen werden vor Ort gelost! Komm zum Vortrag „Projekte gegen Verschwendung kosten Geld – aber wo soll’s herkommen?” am 29.11. um 20:15 in 46-210 an der TU Kaiserslautern. Wir freuen uns auf dich!