Menü Schließen

Über uns

Schon im April letzten Jahres kam die Idee bei einem regionalen Netzwerktreffen einiger Nachhaltigkeitsbüros auf, eine Woche mit unterschiedlichsten Beiträgen zur nachhaltigen Entwicklung zu organisieren. Nach und nach kamen immer mehr Hochschulgruppen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland dazu, sodass eine farbenfrohe Mischung an Erfahrungen, Talenten und kreativen Köpfen entstand. An der diesjährigen N-Woche nehmen somit Hochschulen und Universitäten aus Kaiserslautern, Trier, Birkenfeld, Koblenz, Mainz und Landau teil.

Dieses Jahr konnten sich die Meisten von uns endlich auch live bei einem Austauschtreffen in Landau kennenlernen und die Gesichter hinter den bunten Ideen entdecken. Abgesehen davon haben wir nämlich alles über den Netzwerk n e.V., beziehungsweise über die Plattform n und Online-Konferenzen digital organisiert.
Trotzdem oder gerade deshalb sind wir alle davon begeistert, was man in so einer Krise alles zusammen schaffen kann!

Unser Team

Gemeinsam machen wir die Woche möglich!

Logo Green Office UCB

Green Office UCB

Hochschule Trier

Als Netzstelle für Studierende, Lehrende, Mitarbeiter*innen und externe Akteur*innen haben wir uns als Ziel gesetzt, alle Dimensionen der Nachhaltigkeit am Umwelt-Campus Birkenfeld zu stärken. Um dies zu erreichen, veranstalten wir zum Beispiel regelmäßig das vegane Frühstück, die Kleidertauschparty und haben kürzlich den Arbeitskreis “Fairtrade University”  und den Brotaufstricht-Zirkel gegründet. 

Für mehr Infos, besucht uns auf unserer Webseite, Instagram oder Facebook!

Green Office Landau

Universität Koblenz-Landau

Das Green Office (GO) Landau ist eine Gruppe aus engagierten Menschen, welche auf die Etablierung eines Nachhatligkeitsbüros an der Uni Landau hinarbeitet. Wir haben verschiedene selbst gesteckte Ziele, wie das Vernetzen von Menschen und Gruppen im Kontext der Nachhaltigkeit sowie das Umsetzen von Projektideen. Darunter fällt beispielsweise der Arbeitskreis Nachhaltigkeitswoche, der vom GO initiiert und durch die tatkräftige Unterstützung von weiteren ehrenamtlichen Studierenden unterschiedlichster Fachbereiche und Gruppierungen gestützt wird.  Schreibt uns bei Fragen oder eigenen Ideen gerne auf unserer Webseite oder Instagram 😀

AStA

TU Kaiserslautern

Das Referat ist Ansprechpartner für sämtliche Belange der Nachhaltigkeit in ihrer sozialen, ökonomischen und ökologischen Dimension. Damit stehen wir bei Fragen zu diesem Thema zur Verfügung und unterstützen Hochschulgruppen und Studierende bei Projekten und Vorschlägen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit an unserer Universität.

FUTURE Nachhaltigkeit

TU Kaiserslautern

Die Hochschulgruppe FUTURE Nachhaltigkeit der TU Kaiserslautern ist eine Gruppe umweltbewusster Studierender. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, vor allem unsere Universität, aber auch unsere Stadt nachhaltiger zu gestalten und unter Studierenden ein stärkeres Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit zu erwirken.

Für mehr Infos, besucht uns auf unserer Webseite, Instagram oder Facebook!

Green Office

Universität Koblenz

Wir sind eine Gruppe bestehend aus Studierenden und Mitarbeiter*innen, die sich für die Etablierung eines Green Offices einsetzen. Wir möchten Menschen am Campus und in der Region zusammen bringen, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Wir vernetzen uns mit regionalen und überregionalen Netzwerken. 

Fairchange

Hochschule Trier

Fairchange ist eine Aktionsgruppe aus Studierenden des Fachbereichs Modedesign an der Hochschule Tier. Wir engagieren uns für einen nachhaltigen Wandel in der Modeindustrie und setzen uns für bessere Produktionsbedingungen, bewussteren Konsum und ökologische Materialien ein. In der Vergangenheit haben wir neben Workshops und Vorträgen einmal im Semester auch eine große Kleidertauschparty organisiert.

AStA

Universität Landau

Das Referat Umwelt & Mobilität setzt sich für eine nachhaltigere Gestaltung des universitären Lebens am Campus Landau ein. Dazu gehört, studentische Mobilität hin zu einer sozial-ökologischen Verkehrswende zu bewegen und für Maßnahmen einzutreten, welche die Klimaneutralität unserer Uni vorantreiben. Um Themen der Nachhaltigkeit salienter zu machen, organisieren und unterstützen wir Bildungsangebote zu verschiedensten Themen – wie beispielsweise die Nachhaltigkeitswoche.
Für eure Impulse sind wir jederzeit offen, also schreibt uns einfach!
(Wer sich nicht auf Facebook, Instagram & Twitter rumtreibt, darf auch ganz oldschool eine E-Mail oder einen Brief verfassen.)