Vorstellung der SoLaWi Akazienhof aus Neustadt an der Weinstraße

  • Referierende: Susanne Wolf & Kerstin Fügner

  • Beginn: Montag, 11 Uhr

  • Dauer: ca. 45 min.

  • Format: Vortrag

  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt

  • Anmelden

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Kurzbeschreibung:

Einer der großen Einflüsse, die zu der aktuellen sehr schnell ablaufenden Erderwärmung beitragen ist die moderne Landwirtschaft. Nicht nur die Anbaumethoden und die steigende Tierhaltung, sondern auch der Transport und die Lagerung der Nahrungsmittel spielen dabei eine Rolle. Doch wie schafft man es überhaupt hin zu einer regionalen und saisonalen Ernährung?
Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) bietet hier einen Lösungsansatz, um die genannten Punkte zu realisieren.
Für mehr Informationen ist hier ein allgemeiner Überblick zu SoLaWis und deren Arbeitsbereiche: https://www.solidarische-landwirtschaft.org/startseite/
Bei dem Beitrag von der SoLaWi aus Neustadt, dem Akazienhof, bekommt ihr aus erster Hand die Informationen! Wie funktioniert eine SoLaWi? Wie ist das System tragbar? Wie arbeiten die Menschen zusammen? Und alles für die eigene Ernährungssouveränität! 
Schaut sowohl auf der eigenen Seite (http://www.solawi.info/) als auch bei dem informativen Vortrag mit anschließender Möglichkeit für Fragen vorbei.